DOWNLOAD
pCon Planner
* Download informationen

Redaktionsbewertung

Einbetten pCon Planner Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Kategorie:
Lizenz:
Hersteller:
Sprache:
 
System:
Win XP/Vista/Win 7/Win 8
Dateigröße:
68,5 MB
Aktualisiert:
26.05.2014

pCon Planner Testbericht

Der 3D-Einrichtungsplaner pCon Planner ist ein kostenloses CAD-Tool für angehende Innenarchitekten und Umzugswillige.

Funktionen

Die neue Wohnung ist da, jetzt muss noch eingerichtet werden. Wohnraum- bzw. Einrichtungsplaner kosten meist viel Geld, aber zum Glück gibt es auch kostenlose Alternativen wie pCon Planner. Die Installation läuft selbsterklärend ab, danach öffnet sich das Programm mit einem verpflichtenden Registrierungsformular. Nicht alle Felder sind Pflichtfelder und eine Überprüfung der Daten findet auch nicht statt. 

Die Software besteht aus zwei Fenstern, die gleichzeitig geöffnet sein müssen, einem kleinen Browser und der eigentlichen CAD-Anwendung, in der das Autocad-DWG-File der eigenen Wohnung angelegt wird. Dazu muss man zunächst mit der Maus die Mauern einzeichnen. In diese kann man dann über die Menüs Fenster und Türen integrieren. Dabei helfen eingeblendete Längenangaben beim korrekten Platzieren der Elemente. 

Schwieriger wird es dann beim Einfügen von passenden Möbeln. Hier zeigt sich die fundamentale Schwäche von pCon Planner, das in erster Linie eine Werbefläche für diverse Möbelhersteller ist, deren Möbel im Browser gefunden werden können. Dabei kann leider auch nicht speziell nach bestimmten Möbeln gesucht werden, es muss zuerst ein Hersteller ausgewählt werden. Bei einigen Herstellern ist darüber hinaus noch eine weitere Anmeldung notwendig, damit man die Möbel auswählen kann. Hat man auf diese Weise ein geeignetes Möbelstück gefunden, muss man von diesem lediglich die DWG-Datei mit einem Doppelklick runterladen, pCon Planner fügt das Mobiliar in den Grundriss ein, wo man es an die passende Stelle verschieben kann. 

Gut gefällt zudem die Vier-Perspektiven-Ansicht des Raumplaners, sodass man die Einrichtung immer aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten kann. Innerhalb der Ansichten kann man Vergrößern, Verkleinern und Verschieben. Nachteilig ist, dass nur neue Möbel der Werbepartner eingefügt werden können. Daher ist das Programm eher zum Planen von neuen Büros, wo man ohnehin alles neu macht, als fürs private Heim mit Omas altem Schrank geeignet. Hier sind andere Freeware-Einrichtungsplaner wie Sweet Home 3D oder der 3D-Raumplaner der Zeitschrift Schöner Wohnen vorzuziehen.
Fazit: Der Einrichtungs- bzw. Raumplaner pCon Planner gefällt durch Vier-Perspektiven-Ansicht, einfaches Einfügen und Verschieben sowie die Möglichkeit Präsentationen zu erstellen. Da man aber nur neue Möbel der Werbepartner einfügen kann, ist das Programm für private Anwender leider wenig geeignet.

Pro

Contra

  • Keine Standardmöbel, es können nur neue Möbel der Partner-Unternehmen eingefügt werden
  • Programm dient in erster Linie als Werbefläche für die Möbelhersteller
  •  

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

  • Anna Schiller • 15-02-2013
    Einfügen von Möbeln
    Mein Name ist Anna Schiller. Ich bin Teil des pCon.planner-Teams. Vielen Dank für den Test unserer Software.

    Sie haben schon einige positive Aspekte unserer Software herausgestellt. Die Darstellung in Bezug auf die Möglichkeiten des Einfügens von Möbeln und anderen Objekten ist jedoch nicht korrekt.
    Der pCon.planner verfügt unter anderem über eine direkte Schnittstelle zur Trimble 3D-Galerie (auf YouTube finden Sie ein Tutorial-Video zu diesem Thema). Dort stehen tausende von Symbolen für nahezu alle Bereiche des Lebens zur Verfügung.
    Zudem ist der pCon.planner offen für CAD-Symbole. Unterstützt werden die Formate DWG, DWT, DXF, SAT, SAB, 3DS, SKP. Viele Unternehmen bieten solche Symbole auf ihren Web-Seiten an. Diese können geladen und direkt in den pCon.planner eingefügt werden.

    Fazit: Der pCon.planner ist ganz sicher ein offenes System für die Symbole und Möbel aller Hersteller.

    Für Rückfragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.

    Ihre Anna Schiller.

    P.S.: Der pCon.planner ist ursprünglich für die Büro- und Wohnmöbelbranche entwickelt worden. Ist aber heute in vielen Branchen im Einsatz und keineswegs auf die Büro- oder Wohnmöbelindustrie beschränkt.

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]